Auberginen-Kicnererbsen-Curry | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Auberginen-Kicnererbsen-Curry

Rezept für 4 Portionen:

500 g Auberginen
500 g Kichererbsen (Dose)
200 ml Wasser
300 g Naturjogurt
2 Zwiebeln
2-3 Zehen Knoblauch
1 Stück frischer Ingwer (4 cm)
1 rote Chilischote
1 grüne Chilischote
12 EL Öl
3-4 TL Korianderpulver
2 TL Kurkumapulver
2 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Zimtpulver
Salz

1.Die Auberginen waschen, entstielen und in Würfel schneiden.
Die Kichererbsen abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und durchpressen.
Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

2.4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen darin von allen Seiten anbraten.
Mit einer Schaumkelle herausholen.
Das restliche Öl in die Pfanne geben, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilis, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt und Salz darin anbraten.
Mit dem Wasser ablöschen.

3.Die Kichererbsen mit Auberginen und Jogurt hinzufügen.
Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und das Curry auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.
Sollte es nötig sein, noch etwas Wasser dazugeben.
Zum Schluss das Curry abschmecken und servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.