Auberginen-Gamba-Gratin | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Auberginen-Gamba-Gratin

Rezept für 4 Portionen:

1 kg Auberginen
Salz
1 Zwiebel
1-3 Knoblauchzehen
50-75 g roher Schinken
ca. 100 g Mehl
ca. 200 ml Olivenöl
1/2 l Milch
150-200 ml Fleischbrühe
Pfeffer
1 Prise Muskat
500 g geschälte gegarte Gambas
300-350 g Freiburger Vacherin
1 EL Butterflöckchen

1. Die Auberginen längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und 1 Stunde ruhen lassen.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Schinken fein würfeln.

2. Die Auberginen abbrausen, trockentupfen, in Mehl wenden und in reichlich erhitztem Öl auf jeder Seite 2 Minuten braten.
Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

3. In 4 EL Bratfett die Zwiebel und den Knoblauch goldbraun anbraten.
2 EL Mehl darüber streuen und leicht anschwitzen. Die Milch zugießen und unter Rühren die Brühe nach und nach angießen.
Köcheln lassen und weiterrühren, bis eine gebundene Soße entstanden ist.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4. Den Backofen auf 200ºC (Gas Stufe 3) vorheizen.
Die Auberginen dachziegelartig in eine feuerfeste Form schichten.
Darauf die Gambas und den Schinken verteilen.
Die Soße darüber gießen, mit dem Käse sowie den Butterflöckchen bestreuen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten überbacken.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.