Asiatische Entenpfanne | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Asiatische Entenpfanne

Rezept für 4 Portionen:

BITTE BEACHTEN: FLEISCH MUSS 1 STUNDE MARINIEREN

2 Entenbrustfilets (je ca. 350 g)
1 EL Honig
6 EL Sojasauce
400 g Paksoi (chinesischer Kohl; ersatzweise Mangold oder Chinakohl)
1/2 Orange (unbehandelt)
2 Schalotten
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 EL Sesamöl oder Sonnenblumenöl
1 TL Speisestärke
2 EL Oyster-Sauce (im Asienregal; ersatzweise Sojasauce)
1 EL Zucker
1 Prise gemahlener Zimt
Salz
Pfeffer

1. Entenbrustfilets waschen, trockentupfen, quer zur Faser in 1/2 cm dicke Scheiben teilen.
Honig mit 2 EL Sojasauce verrühren, Fleisch in die Marinade legen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

2. Paksoi putzen, waschen, in 1 -2 cm breite Streifen schneiden oder in mundgerechte Stücke teilen.
Orange heiß waschen, die Haut mit dem Sparschäler dünn abschälen. Schale der Länge nach in feine Streifen schneiden.
Frucht auspressen.

3. Die Entenbrustfilets aus der Marinade nehmen. Die Schalotten abziehen und vierteln.
Ingwer schälen und fein würfeln.

4. 1 EL Öl in einer beschichteten Ranne oder im Wok erhitzen.
Fleisch mit Stärke mischen und portionsweise 3-4 Minuten anbraten, herausnehmen.

5. Schalotten- und Ingwerwürfel im Bratfett 2 Minuten braten. 3 EL Orangensaft und 2 EL Orangenschalenstreifen zugeben.
Übrige Sojasauce und die Oyster-Sauce unterrühren. Alles etwa 2 Minuten köcheln lassen.
Mit Zucker, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Paksoi und Entenbrustfilets zufügen und noch mal kurz erhitzen.
Servieren.

6. Beilage: Reis oder Bratkartoffeln

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.