Argentinischer Hackauflauf | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Argentinischer Hackauflauf

Rezept für 6 Portionen:

1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
200 ml Milch
3 EL Butter
Salz
Muskatnuss
300 g Mehl
70 g Schweineschmalz
je 1 rote und grüne Paprikaschote
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
500 g gemischtes Hackfleisch
je 1 TL Paprikapulver, Chilipulver, Kreuzkümmel
2 TL gekörnte Gemüsebrühe
120 g grüne entsteinte Oliven
Pfeffer
3 hart gekochte Eier

1. Kartoffeln waschen, mit Schale in ca. 30 Minuten gar kochen, abgekühlt pellen.
Mit Milch, Butter, Salz, geriebener Muskatnuss zu Püree stampfen. Mehl mit 50 g Schmalz, 1 TL Salz und ca. 150 ml kaltem Wasser verkneten.
Kaltstellen.

2. Paprika halbieren, entkernen, waschen.
Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein würfeln. 1 EL Schmalz in einem großen weiten Topf erhitzen.
Zwiebeln, Knoblauch, Paprika darin andünsten. Hack zugeben, krümelig braten.
Gewürze, Brühe, 200 ml Wasser angießen, 5 Minuten köcheln lassen.
Oliven dazugeben, salzen, pfeffern.
Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

3. Teig auf bemehlter Fläche in Größe der Auflaufform ausrollen. Form fetten, mit dem Teig auslegen. Hackmasse einfüllen.
Eier pellen, in Scheiben schneiden, darauf verteilen.
Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel mit großer Loch- oder Sterntülle füllen, auf den Auflauf spritzen.
Auflauf im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.